Donnerstag, 3. Juni 2010

In liebevoller Erinnerung!


Die Zeit wollte es so und hat uns Ona genommen. Gesundheitlich sah es ganz schlecht aus...es kam aber ganz plötzlich... und das hat uns umso mehr noch traurig gemacht Abschied zu nehmen. Abschied nehmen ist immer traurig. Es tut mir für meine Mama sehr leid weil es ihr treuer Partner war und sie einfach zu ihr gehörte.
Ich kann auch nicht helfen es ihr irgendwie leichter zu machen... und das ist für mich sehr schwer. Momentan darf ich auch sagen haben wir in der letzten Zeit viel trauriges erlebt und manchmal verliert man an das Gute zu glauben...obwohl man natürlich immer wieder sich mühe gibt es zu tun.
Es nagt auch viel mehr an einem wenn etwas in der Familie ist als mit Aussenstehenden. Der gewisse Abstand gibt kraft um dem anderem Mut zu zusprechen.
Ona hatte ein schönes Hunde leben... würde ich jetzt sagen aber eigentlich müsste man sie fragen.
Aber sie konnte jeden Tag in den Wald hatte Hundefreunde mit denen sie gerne Spielte... kuschelte am liebsten mit Mama.....und konnte fast überral mit.
Für die nächste Zeit bin ich nicht mehr im Blog.... ich brauche Zeit und ruhe....ich denke ihr versteht mich.....Danke für Eure Treue.
Hanna

Kommentare:

  1. oh hanna...ich drück dich soooooo fest, wie gesagt...meine syra ist jetzt 4 und die zeit mit ihr vergeht im flüge...ich hänge seeehr an ihr. Uebrigens ist heute post gekommen....smile...und ich bin schon fast fertig...eine absolut superschöne idee und ich mache sehr gerne mit...habe also heute viel an euch gedacht beim stricken...und amy hat an deiner wolle geschnüffelt.......aber wir verraten nicht was es ist gel.....
    ciao ciao ganz ganz liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Hanna,
    ich wünsche euch viel Kraft!
    Sei umarmt von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Hanna

    das tut mir sehr leid, wegen eurer Ona...

    Ich wünsche euch von Herzen viel Kraft!

    Und nimm dir die Zeit die du brauchst!

    Liebi Grüess Nathalie

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Hanna

    Ja das Abschiednehmen ist oft nicht einfach, doch jedem Ende wohnt ein Anfang inne. Man kann es natürlich auch umkehren, wo ein Anfang ist, da ist ein Ende. Wenn wir das richtig erfassen können, leben wir viel bewusster.

    Ich wünsche Dir und Deiner Familie alles, alles Gute, dass Ihr bald das Ende des dunklen Tunnels erreicht und gestärkt aus all den Herausforderungen herauskommt ins Licht und in die Freude.

    Finde viel Kraft und Entspannung in der Pause liebe Hanna, ich verabschiede mich auch in eine längere Blogpause.
    Sei herzlich gegrüsst
    Elfe

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Hanna,
    ich bin auch sehr traurig mit euch. Wünsche dir viel Kraft und alles alles Gute. Bald wird alles wieder gut!

    Ganz liebe Grüße an dich und Jakob

    AntwortenLöschen